Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Sie sind hier:

Home Branchennews Politik Corona-Tote: Pflegeheime besonders betroffen

Studie

Corona-Tote: Pflegeheime besonders betroffen

11.06.2020
Pflegeforscher Heinz Rothgang hat die Covid-19-Sterblichkeit in Senioreneinrichtungen untersucht. Foto: Socium

Pflegeforscher Heinz Rothgang hat die Covid-19-Sterblichkeit in Senioreneinrichtungen untersucht. Foto: Socium

Pflegeforscher der Universität Bremen haben erstmals bundesweit die Situation in Pflegeeinrichtungen und -diensten während der Corona-Pandemie analysiert.

Die Hälfte aller Covid-19-bedingten Todesfälle sei in Pflegeheimen gezählt worden, obwohl nur ein Prozent der Bevölkerung in einer solchen Wohnform lebe. Das teilte die Universität Bremen jetzt mit. "Die Sterblichkeit unter Pflegebedürftigen ist somit mehr als fünfzig Mal so hoch wie im Rest der Bevölkerung", sagte der Pflegeforscher Heinz Rothgang, der an der Studie mitwirkte.

Die Wissenschaftler hätten für ihre Untersuchung bundesweit 824 Pflegeheime, 701 Pflegedienste und 96 teilstationäre Einrichtungen befragt.

Laut der Leiterin der Studie, Karin Wolf-Ostermann, sind die pflegebedürftigen Menschen mit ihrem erhöhten Infektionsrisiko auch eine Gefahr für das Pflegepersonal. Bei vielen pflegerischen Handlungen sei ein vollständiger Schutz nicht möglich. Dennoch könne das Übertragungsrisiko eingedämmt werden, wenn schnelle Testergebnisse potenzielle Infektionsherde rasch aufdeckten und ausreichende Schutzmaterialien vorhanden seien. Dass dies funktioniere zeige die Tatsache, dass es in mehr als der Hälfte der Einrichtungen mit infizierten Mitarbeitenden keine erkrankten Klienten oder Bewohner gebe.

Zwar habe sich die Versorgung mit Schutzmaterialien seit Beginn der Pandemie deutlich verbessert, dennoch klage immer noch jeder vierte Pflegedienst und jede sechste stationäre Einrichtung über Engpässe, hieß es. Zudem seien Tests teilweise noch schwer zugänglich. "Die Übermittlung der Ergebnisse erfolgt erst nach drei bis vier Tagen - zu spät, um ihr Potenzial als Teil eines wirkungsvollen Schutzkonzeptes voll zu entfalten", sagte Wolf-Ostermann. Erforderlich seien daher regelmäßige Reihentests, deren Ergebnisse schneller zur Verfügung stünden. (epd)

Facebook
Kommentare (0)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

registrieren

Aktuelle Ausgabe

zum Abo ...

Nr. 19-2020

Premium Wohnen
Orpea will investieren

Abo

Downloads

Weitere Zeitschriften

Jetzt testen

Pflegemarkt Community

xing
XING-Pflegemarkt
Twitter
CI-Twitter
Verlagsbereich Altenhilfe

Verlagsbereich Altenhilfe

Partner für die Altenhilfe

Altenpflege Logo

Altenpflege Online

Vorsprung durch Wissen. Die Website für die Pflegepraxis.

CAREkonkret Logo

CAREkonkret

Die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege

Häusliche Pflege Logo

Häusliche Pflege Online

Pflegedienste besser managen.

Altenheim Logo

Altenheim Online

Lösungen fürs Management von Pflegeheimen