Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Sie sind hier:

Home Branchennews Politik Minister wirbt für Pflegeausbildung

Schleswig-Holstein

Minister wirbt für Pflegeausbildung

21.09.2020
Gesundheitsminister Heiner Garg: "Pflegeberuf bietet eine gute berufliche Perspektive". Foto: Thomas Eisenkrätzer

Gesundheitsminister Heiner Garg: "Pflegeberuf bietet eine gute berufliche Perspektive". Foto: Thomas Eisenkrätzer

Eine neue Informationskampagne soll für mehr Nachwuchskräfte im Pflegeberuf sorgen.

Schleswig-Holsteins Gesundheitsminister Heiner Garg hat anlässlich eines Besuchs der Pflegeschule in der DRK Akademie SH eine landesweite Informationskampagne für die neue Pflegeausbildung gestartet.

"Pflege braucht Menschen mit Herz und Verstand. Pflegekräfte berichten, dass ihre Tätigkeit abwechslungsreich, vielfältig und menschlich ist. Und mit Sicherheit bietet der Pflegeberuf eine gute berufliche Perspektive", so der Minister. Dafür brauche es neben guten Arbeitsbedingungen vor allem Menschen mit unterschiedlichen Fähigkeiten. "Der neue Pflegeberuf ist gerade für junge Menschen, die eine wirklich sinnstiftende Tätigkeit suchen, eine große Chance."

Infos zu der Ausbildung sind ab sofort für Schleswig-Holstein unter  www.pflegeausbildung-in.sh gebündelt. Zudem soll über Instagram (@echte_pflege.sh), Twitter (@echte_pflege_sh) und Facebook (@Sozialministerium.SH) sowie im weiteren Verlauf auch über Plakate, Veranstaltungen informiert werden.

Hintergrund: Seit Beginn der neuen Ausbildung gab es in Schleswig-Holstein bereits mehrere Starttermine zur Ausbildung an den insgesamt 35 Pflegeschulen. Insgesamt haben nach Auskunft des Ministeriums bereits 922 Schülerinnen und Schüler die Ausbildung in Schleswig-Holstein begonnen. Insgesamt waren bisher rund 70 Prozent der Plätze besetzt. Der nächste Starttermin ist zum 1. Oktober. Finanziert wird die Ausbildung mit Hilfe eines dafür geschaffenen Ausbildungsfonds, der von den Pflegeeinrichtungen, Kliniken, Land und sozialer Pflegeversicherung getragen wird. Für 2021 sind in Schleswig-Holstein dafür rund 100 Millionen Euro vorgesehen.

Facebook
Kommentare (0)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

registrieren

Aktuelle Ausgabe

zum Abo ...

Nr. 22-2020

Mit starken Marken
durch die Krise

Abo

Downloads

Weitere Zeitschriften

Jetzt testen

Pflegemarkt Community

xing
XING-Pflegemarkt
Twitter
CI-Twitter
Verlagsbereich Altenhilfe

Verlagsbereich Altenhilfe

Partner für die Altenhilfe

Altenpflege Logo

Altenpflege Online

Vorsprung durch Wissen. Die Website für die Pflegepraxis.

CAREkonkret Logo

CAREkonkret

Die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege

Häusliche Pflege Logo

Häusliche Pflege Online

Pflegedienste besser managen.

Altenheim Logo

Altenheim Online

Lösungen fürs Management von Pflegeheimen