Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Sie sind hier:

Home Branchennews Unternehmen Erfolgreiches Traineeprogramm bei der Cari...

Ausbildung

Erfolgreiches Traineeprogramm bei der Caritas Münster

08.10.2019
Fünf Trainees freuen sich mit Vertretern des Diözesancaritasverbandes Münster, der beteiligten Caritasverbände und Fachhochschulen über den Abschluss ihrer Ausbildung.Foto: Caritas

Fünf Trainees freuen sich mit Vertretern des Diözesancaritasverbandes Münster, der beteiligten Caritasverbände und Fachhochschulen über den Abschluss ihrer Ausbildung.Foto: Caritas

Die ersten fünf Fachhochschulabsolventen haben jetzt erfolgreich das erste Traineeprogramm der Caritas im Bistum Münster durchlaufen und treten nun ihre Jobs in der Leitung von Altenhilfeeinrichtungen an.

Mehr Einblick in die Praxis: Das bot das erstmals aufgelegte Trainee-Programm der Caritas in der Diözese Münster für den Führungsnachwuchs in der Altenhilfe. Die fünf Absolventen des Studiengangs Pflege- und Gesundheitsmanagement der Fachhochschulen Münster und Niederrhein erhielten in den vergangenen zwölf Monaten Einblick in die praktische Arbeit von Altenhilfeeinrichtungen im Bistum.

Anlässlich der Verleihung der Teilnahme-Zertifikate hob Heinz-Josef Kessmann, Direktor der Caritas der Diözese hervor, dass das Trainee-Programm neben der Praxiserfahrung vor allem auch zur Prägung der Persönlichkeit der Trainees durch die caritativen Einrichtungen der Altenhilfe beigetragen habe. Das Programm ist für beide Seiten ein Gewinn. Die Absolventen können dank der beruflichen und persönlichen Erfahrungen während des Trainee-Jahres besser vorbereitet ihre neuen Stellen antreten. "Und in die Einrichtungen haben die jungen Nachwuchskräfte frischen Wind gebracht", freut sich Projektkoordinatorin Anne Eckert vom Diözesancaritasverband.

Erste Überlegungen, Fachhochschulabsolventen in einem Traineeprogramm auf die kommenden Führungsaufgaben vorzubereiten, gibt es im Bereich der Altenhilfe im Bistum Münster bereits seit drei Jahren. Vor einem Jahr gingen dann die ersten fünf Trainees an den Start. In diesen Tagen nehmen dann die nächsten neun Kandidaten ihren Dienst auf. "Da sich für Leitungspositionen immer weniger geeignete Bewerber finden, ist es besonders wichtig, Führungsnachwuchs selbst zu motivieren und auszubilden", sagt etwa Burkhard Baumann, Geschäftsführer der Domus Caritas in Steinfurt, stellvertretend für die beteiligten Träger.

Facebook
Kommentare (0)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

registrieren