Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Sie sind hier:

Home Branchennews Unternehmen Mehr Auszubildende in Pflegeschulen

Fachkräfte

Mehr Auszubildende in Pflegeschulen

11.11.2019
Im Erzbistum Paderborn freut man sich über steigende Ausbildungszahlen. Foto: cpd / Jonas

Im Erzbistum Paderborn freut man sich über steigende Ausbildungszahlen. Foto: cpd / Jonas

Die 20 katholischen Pflegeschulen im Erzbistum Paderborn verzeichnen 20 Prozent mehr Auszubildende und beteiligen sich nun an einer bundesweiten Informationskampagne zur Umgestaltung der Pflegeausbildung.

Insgesamt besuchten im Schuljahr 2018/19 mehr als 4400 Auszubildende die Ausbildungsstätten. Dennoch warnt Eva Maria Müller, Geschäftsführerin der Arbeitsgemeinschaft der katholischen Ausbildungsstätten für Gesundheits- und Pflegeberufe im Erzbistum Paderborn vor zu viel Euphorie. "Unser Ziel ist es nicht nur, zu qualifizieren, sondern die Pflegebedingungen so attraktiv zu gestalten, dass jede Pflegeperson dem allgemeinen Berufsfeld des Gesundheitswesens möglichst über das ganze Berufsleben erhalten bleibt."
Man werde die neue Pflegeausbildung im kommenden Jahr zum Anlass nehmen, noch intensiver um die Fachkräfte der Zukunft zu werben. Darum beteiligen sich die Schulen an der bundesweiten Kampagne "Mach Karriere als Mensch!" des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend beteiligen. Müller begrüßt die neue gemeinsame Pflegeausbildung. "Kranke Menschen werden immer älter und immer mehr ältere Menschen leiden an multiplen oder chronischen Erkrankungen." Zudem seien Pflegekräfte flexibler bei der Wahl ihres Pflegebereichs.

Facebook
Kommentare (0)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

registrieren