Created with Sketch.

04. Feb 2021 | Politik

Lilie: Digitalisierung als soziale Herausforderung

Eine neue Beratungsplattform soll der Sozialwirtschaft beim digitalen Wandel helfen.
Diakonie-Präsident Ulrich Lilie
Diakonie-Präsident Ulrich Lilie: "Nur wenn dieser Wandel teilhabeorientiert verankert und von allen Bevölkerungsgruppen mitgestaltet wird, werden wir sozialen Zusammenhalt ermöglichen können."
Foto: Diakonie/Thomas Meyer

Die Evangelische Bank will die Gesundheits- und Sozialwirtschaft stärker beim digitalen Wandel unterstützen. Dazu wurde in Berlin ein sogenannter Change Hub zur Beratung von Unternehmen eröffnet. Der Geschäftsführer des Change Hub der Evangelischen Bank, Malte Frederik Möller, erklärte, Ziel sei es, eine Plattform für kreative Lösungen zu bieten und in Workshops Transformationsprojekte von Kunden zu begleiten.

Diakonie-Präsident Ulrich Lilie nannte in einem Online-Chat zur Eröffnung des Beratungsunternehmens die Digitalisierung nicht nur eine technische, sondern auch eine soziale Herausforderung. "Nur wenn dieser Wandel teilhabeorientiert verankert und von allen Bevölkerungsgruppen mitgestaltet wird, werden wir sozialen Zusammenhalt und halbwegs gleichwertige Lebensverhältnisse ermöglichen können", sagte Lilie. Die Digitalisierung könne etwa bei der Kundenzentrierung der sozialen Dienste helfen.

Caritas-Präsident Peter Neher nannte als Beispiele der Digitalisierung den Einsatz "digitaler Tools bei der Biografiearbeit mit dementen Menschen oder die Angebote der Online-Beratung angesichts der Pandemie". Allerdings sei Digitalisierung weder ein Allheilmittel, noch Selbstzweck, so Neher.

Der Zukunftsforscher Tristan Horx erklärte mit Blick auf die Erwartungen an die Digitalisierung: "Das Netz löst Verbindungsfragen, aber keine Beziehungsfragen." Er sehe eine Re-Humanisierung als Gegentrend zur bisherigen Digitalisierung. Die zunehmende Überforderung der Menschen durch digitale Medien bereite den Weg zu einer neuen "digitalen Achtsamkeit", so Horx. Digitalisierung sei "ein Tool, aber ich warne davor, sich auf das Digitale zu fixieren".

Die Präsidentin des Wissenschaftszentrums Berlin für Sozialforschung, Jutta Allmendinger, erklärte, die Akzeptanz digitaler Unterstützung sei bei älteren Menschen nach anfänglicher Ablehnung massiv gestiegen. Jetzt gehe es darum, technologische Entwicklungen schneller zu den Menschen zu bringen. Die Pandemie habe dabei gezeigt, dass die Sozial- und Gesundheitswirtschaft teilweise noch großen Nachholbedarf habe, sagte Allmendinger.

Die Change Hub GmbH mit Sitz in Berlin wurde 2019 als Tochtergesellschaft der Konzernfamilie Evangelische Bank eG mit Sitz in Kassel gegründet. Das Tochterunternehmen sitzt in einem ehemaligen Bankgebäude in der Berliner City-West. (epd)

CARE Monitor 2021

Downloads

Care Monitor 2021

Sie erkennen Herausforderungen, Sie entwickeln Strategien und Sie nutzen Chancen für Ihre Einrichtungen in der Pflegewirtschaft in Deutschland? Im Management von Einrichtungen der Pflege unterstützt Sie dabei die Reihe CARE Monitor. Der Branchendienst CARE Invest und die Unternehmensberatung Roland Berger stellen mit dem CARE Monitor ein neues Branchen­barometer vor, das regelmäßig auf Jahresbasis die relevanten Trends, Themen und Herausforderungen aufgreift. Die zweite Befragung dieser Reihe hat ebenfalls das Thema COVID-19 im Blick. Aber es geht auch um langfristige Trends im Bereich Pflege. Vom Fachkräftemangel über die notwendige Digitalisierung bis zu Nachhaltigkeit und ESG-Regeln. So erhalten Sie ein schlüssiges Bild, was die Pflegeszene aktuell bewegt und wohin sie sich entwickelt. Nutzen Sie die Erkenntnisse der repräsentativen Studie, um bestens informiert den Wandel in Ihrer Einrichtung zu gestalten. Aus dem Inhalt: - Trends in der Pflege - Fokusthema: Wirtschaftlichkeit - Fokusthema: Ergebnisverbesserung - Fokusthema: Immobilie - Fokusthema: Personal - Fokusthema: Digitalisierung - Fokusthema: Nachhaltigkeit und ESG-Regeln

Das könnte Sie auch interessieren!

0 Kommentare

Sie sind aktuell nicht eingeloggt.

Um einen Kommentar zu verfassen, melden Sie ich bitte an.

Login
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ok