Created with Sketch.

16. Jul 2020 | Unternehmen

Studie untersucht Vergütungsstrukturen

Eine aktuelle Studie hat die Gehälter von Leitungskräften in stationären Einrichtungen unter die Lupe genommen.

Thomas Müller, Contec-Geschäftsführer, stellt im Rahmen der Studie fest, dass sich der Markt in den letzten zehn Jahren stark gewandelt hat. Foto: Contec

Die Contec GmbH hat in Zusammenarbeit mit Prof. Dr. Gabriele Moos von der Hochschule Koblenz Einrichtungs- und Pflegedienstleitungen in der stationären Altenhilfe gefragt, wie sie vergütet werden. Die Ergebnisse liegen nun als E-Book vor.

Zu den zentralen Erkenntnissen der Studie gehört, dass die Einrichtungsgröße die Höhe der Vergütung beeinflusst. Die Studie liefert Vergleichswerte für das Bruttogesamtgehalt sowie die verschiedenen Gehaltskomponenten nach Einrichtungsgröße, gemessen an Beschäftigten (pro Kopf und Vollzeitäquivalente), vollstationären Betten/Plätzen und Umsatz.

Das Bruttogesamtgehalt der befragten Einrichtungsleitungen beträgt im Median 67.875 Euro. Wie beim Top-Management lässt sich auch auf Ebene der Einrichtungsleitungen beobachten, dass ein struktureller Zusammenhang zwischen Einrichtungsgröße und Vergütung besteht. Das Bruttogesamtgehalt steigt mit der Größe der Einrichtung.

Die Studie bietet übersichtliche Diagramme, an denen sich die Gesamtvergütungen und einzelne Vergütungskomponenten von Einrichtungsleitungen gemessen an Beschäftigten, Plätzen und Umsatz in unterschiedlichen Größenklassen vergleichen lassen. Außerdem werden weitere Zusammenhänge wie Trägerschaft, Unternehmensstruktur, Rechtsform und Berufserfahrung betrachtet.

Das gibt Einrichtungsleitungen die Möglichkeit, ihre eigene Vergütung mit den Vergütungsstrukturen in ähnlichen Einrichtungen zu vergleichen. Auch Pflegedienstleitungen erhalten wertvolle Informationen, wie sie sich im Vergleich zu Einrichtungsleitungen und im Tarifvergleich positionieren können.

"Für Einrichtungs- und Pflegedienstleitungen herrscht Unübersichtlichkeit über die Höhe und Bestandteile der Vergütung, das merken wir auch bei der Besetzung von Vakanzen des operativen Managements", so Dr. Thomas Müller, Contec

Arbeitgeber können anhand der Übersichten die Angemessenheit und Wettbewerbsfähigkeit der Vergütung ihrer Führungskräfte einschätzen. Die komplette Studie kann hier angefordert werden.

CARE Monitor 2020 Branchenbarometer Covid 19

Bücher

CARE Monitor 2020 Branchenbarometer der Pflegewirt

Sie erkennen Herausforderungen, Sie entwickeln Strategien und Sie nutzen Chancen für Ihre Einrichtungen in der Pflegewirtschaft in Deutschland? Im Management von Einrichtungen der Pflege unterstützt Sie dabei die Reihe CARE Monitor. Der Branchendienst CARE Invest und die Unternehmensberatung Roland Berger stellen mit dem CARE Monitor ein neues Branchen­barometer vor, das regelmäßig auf Jahresbasis die relevanten Trends, Themen und Herausforderungen aufgreift. Die erste Befragung dieser Reihe kommt an dem alles bestimmenden Thema COVID-19 natürlich nicht vorbei. Aber es geht auch um langfristige Trends im Bereich Pflege. Vom Fachkräftemangel über die notwendige Digitalisierung bis zu baulichen Weiterentwicklungen. So erhalten Sie ein schlüssiges Bild, was die Pflegeszene aktuell bewegt und wohin sie sich entwickelt. Nutzen Sie die Erkenntnisse der repräsentativen Studie, um bestens informiert den Wandel in Ihrer Einrichtung zu gestalten.

Tags

Das könnte Sie auch interessieren!

0 Kommentare

Sie sind aktuell nicht eingeloggt.

Um einen Kommentar zu verfassen, melden Sie ich bitte an.

Login
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ok