Created with Sketch.

31. Mai 2021 | Unternehmen

Mobilität für alle

Um einen größtmöglichen Grad an persönlicher Freiheit und Selbstständigkeit zu gewährleisten, muss über neue Konzepte der Mobilität nachgedacht werden.

Senioren Scooter Park
Auf dem Gelände des Senioren-Scooter-Parks der Sozialholding Mönchengladbach kann der sichere Umgang mit Scootern geübt werden.
Foto: Sozialholding Mönchengladbach

Beim Online-Treffen der Initiative First Tuesday  am 1. Juni 2021 von 9:45 - 11:00 Uhr diskutieren Jungunternehmer, Designer und Akteure der Pflegewirtschaft über die Zukunft der Mobilität für eine möglichst große Nutzergruppe.

Helmut Wallrafen, Geschäftsführer der Sozial-Holding der Stadt Mönchengladbach GmbH, berichtet über den Senioren-Scooter-Park, mit dem die Alltags-Mobilität von Senioren erhöht werden kann.

Der Industriedesigner Prof. Fritz Frenkler stellt in seinem Eröffnungsvortrag die These auf, dass bedingt durch Corona die Definition der Mobilität in all seinen Facetten auch für ältere Menschen sowie für Menschen mit einer Behinderung zu überarbeiten ist.

Die Experten sind sich einig: Produkte und Systemlösungen für das Zukunftsthema Mobilität müssen empathisch und mit einem ganzheitlichen Verständnis entwickelt werden.

Hintergrund: Die Anmeldung zu der kostenfreien Veranstaltung First Tuesday ist ab sofort möglich. Weitere Teilnehmer der Gesprächsrunde sind der Designer Max Holstein, der ein autonomes Fahrzeug mit integrierten Facharztmodulen vorstellt, sowie Patrik Zander, der als CEO von Rollo Guard, Rollatoren und Gehhilfen mit Sturzprävention entwickelt.

CARE Monitor 2020 Branchenbarometer Covid 19

Bücher

CARE Monitor 2020 Branchenbarometer der Pflegewirt

Sie erkennen Herausforderungen, Sie entwickeln Strategien und Sie nutzen Chancen für Ihre Einrichtungen in der Pflegewirtschaft in Deutschland? Im Management von Einrichtungen der Pflege unterstützt Sie dabei die Reihe CARE Monitor. Der Branchendienst CARE Invest und die Unternehmensberatung Roland Berger stellen mit dem CARE Monitor ein neues Branchen­barometer vor, das regelmäßig auf Jahresbasis die relevanten Trends, Themen und Herausforderungen aufgreift. Die erste Befragung dieser Reihe kommt an dem alles bestimmenden Thema COVID-19 natürlich nicht vorbei. Aber es geht auch um langfristige Trends im Bereich Pflege. Vom Fachkräftemangel über die notwendige Digitalisierung bis zu baulichen Weiterentwicklungen. So erhalten Sie ein schlüssiges Bild, was die Pflegeszene aktuell bewegt und wohin sie sich entwickelt. Nutzen Sie die Erkenntnisse der repräsentativen Studie, um bestens informiert den Wandel in Ihrer Einrichtung zu gestalten.

Das könnte Sie auch interessieren!

0 Kommentare

Sie sind aktuell nicht eingeloggt.

Um einen Kommentar zu verfassen, melden Sie ich bitte an.

Login
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ok