Created with Sketch.

22. Jun 2021 | Politik

Brandenburg braucht 44.000 neue Pflegekräfte

Das Sozialministerium des Landes hatte eine Studie zum Bedarf in der Pflege in Auftrag gegeben.

Ursula Nonnenmacher, Brandenburg
Sozialministerin Ursula Nonnemacher: „Brandenburg kann ein Modellland werden für das Zusammenleben in einer älter werdenden Gesellschaft.“
Foto: MSGIV Brandenburg

Angesichts einer alternden Gesellschaft werden in Brandenburg nach einer Studie im Auftrag des Sozialministeriums bis zum Jahr 2030 rund 44.000 neue Pflegekräfte gebraucht. Denn der Anteil der Senioren über 65 Jahren werde in dieser Zeit von aktuell einem Viertel auf ein Drittel der Bevölkerung steigen, konkret um 130.000 auf mehr als 760.000 Menschen steigen, heißt es in der Studie. Dadurch werde auch die Zahl der Pflegebedürftigen von derzeit 154.000 deutlich zunehmen.

„Die Aufgabe besteht darin, eine wachsende Zahl von Pflegebedürftigen mit immer weniger jungen Menschen als Nachwuchskräfte in der Pflege zu versorgen“, sagte Sozialministerin Ursula Nonnemacher (Grüne).

Daher habe das Land bereits einige Modellprojekte und den Pakt für Pflege angestoßen. „Wir versuchen, durch viele kleinteilige Maßnahmen in den Kommunen zu erreichen, dass die Menschen so lange wie möglich zu Hause auch von Angehörigen gepflegt werden können“, sagte die Ministerin. „Brandenburg kann ein Modellland werden für das Zusammenleben in einer älter werdenden Gesellschaft.“

Um dies zu erreichen, gehörten neben der ambulanten Pflege auch der Ausbau von Möglichkeiten für soziale Kontakte der Senioren und nachbarschaftliche Hilfe, sagte Nonnemacher. Mit 82 Prozent ist die Quote der Bedürftigen in häuslicher Pflege in Brandenburg höher als im Bundesdurchschnitt. (dpa)

CI_Abo_Zeitschrift

Zeitschriftenabo

Care Invest

CARE Invest ist der Branchen-Informationsdienst für Führungskräfte und Impulsgeber im Pflege- und Betreuungsmarkt. CARE Invest berichtet zeitnah über marktwichtige Ereignisse und entdeckt Markttrends und neue Strategien. Der Branchen-Informationsdienst überprüft Zahlen und Daten Ihrer Mitbewerber am Markt und beobachtet die weltweite Marktentwicklung. Zudem kommentiert CARE Invest politische Trends und Entscheidungen und hält Sie stets auf dem aktuellen Stand.

Alle Abobestandteile im Überblick


CARE Invest Infodienst
Mit dem CARE Invest Infodienst erhalten Sie alle 14 Tage vertiefende Hintergrundberichte zum Pflegemarkt als gedruckte wie auch als digitale Version.


Ihre Vorteile:

  • Hochwertige Hintergrundinformationen, aktuelle Marktdaten und Branchenerhebungen auf 16 Seiten
  • Umfassender Überblick mit der Printausgabe, druckfrisch und sofort griffbereit, exklusiv für Sie
  • Archiv mit Suchfunktion, sowie Speicherung und Weiterleitung mit dem Digitalen Zugang

CARE Invest Newsflash
Mit dem CARE Invest Newsflash erhalten Sie wichtige Informationen zur Branche tagesaktuell per E-Mail.


CARE Invest Online
CARE Invest Online bietet Ihnen uneingeschränkten Zugriff auf aktuelle Informationen, Dokumentationen und Strategiepapiere.

* Abonnement jederzeit kündbar bei anteiliger Rückerstattung des Betrages

Das könnte Sie auch interessieren!

0 Kommentare

Sie sind aktuell nicht eingeloggt.

Um einen Kommentar zu verfassen, melden Sie ich bitte an.

Login
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ok