Created with Sketch.

22. Jun 2021 | Bauprojekte

Hamburg Team investiert in Projektentwicklung

Mit der Akquise einer Wohnanlage im Norden Hamburgs wird ein Spezialfonds weiter befüllt.

Sebastian Schlansky
Sebastian Schlansky hat die Vollinvestition des Spezialfonds 'Hamburg Team Wohnen 70+' im Blick.
Foto: Hamburg Team

Die Hamburg Team Investment Management (HTIM) hat sich für ihren auf Seniorenimmobilien spezialisierten Fonds "Hamburg Team Wohnen 70+" den "Convivo Wohnpark Neu Wulmstorf" gesichert.

Die projektierte Wohnanlage im niedersächsischen Neu Wulmstorf soll Anfang 2023 fertiggestellt werden. Verkäufer ist ein Joint Venture aus dem Bremer Projektentwicklungs- und Finanzdienstleistungsunternehmen Hesse + Partner und der Convivo Unternehmensgruppe.

Das Projekt wird 62 Einheiten für Betreutes Wohnen, zwei Wohngemeinschaften mit je zwölf Einheiten, 16 Tagespflegeplätze sowie einen ambulanten Dienst umfassen. Betreiber wird Convivo.

Zum Kaufpreis machte das Unternehmen keine Angaben.

"Mit diesem Ankauf nähert sich der Fonds zum Ende des Jahres der Vollinvestition", sagt Sebastian Schlansky, Managing Director Health Care bei HTIM.

"Ein weiterer Fonds im Segment Seniorenwohnen befindet sich in Planung", so Schlansky weiter. "Wir sichern unseren Investoren ein Asset inmitten des Hamburger Speckgürtels. Ein ruhig gelegener, aber infrastrukturell gut angebundener Standort mit ausgeprägtem Nahversorgungsangebot prägen die Mikrolage unseres neuesten Investments."

Zuletzt hatte HTIM den Ankauf einer Seniorenwohnanlage in Duisburg bekanntgegeben.

CARE Monitor 2021

Downloads

Care Monitor 2021

Sie erkennen Herausforderungen, Sie entwickeln Strategien und Sie nutzen Chancen für Ihre Einrichtungen in der Pflegewirtschaft in Deutschland? Im Management von Einrichtungen der Pflege unterstützt Sie dabei die Reihe CARE Monitor. Der Branchendienst CARE Invest und die Unternehmensberatung Roland Berger stellen mit dem CARE Monitor ein neues Branchen­barometer vor, das regelmäßig auf Jahresbasis die relevanten Trends, Themen und Herausforderungen aufgreift. Die zweite Befragung dieser Reihe hat ebenfalls das Thema COVID-19 im Blick. Aber es geht auch um langfristige Trends im Bereich Pflege. Vom Fachkräftemangel über die notwendige Digitalisierung bis zu Nachhaltigkeit und ESG-Regeln. So erhalten Sie ein schlüssiges Bild, was die Pflegeszene aktuell bewegt und wohin sie sich entwickelt. Nutzen Sie die Erkenntnisse der repräsentativen Studie, um bestens informiert den Wandel in Ihrer Einrichtung zu gestalten. Aus dem Inhalt: - Trends in der Pflege - Fokusthema: Wirtschaftlichkeit - Fokusthema: Ergebnisverbesserung - Fokusthema: Immobilie - Fokusthema: Personal - Fokusthema: Digitalisierung - Fokusthema: Nachhaltigkeit und ESG-Regeln

Das könnte Sie auch interessieren!

0 Kommentare

Sie sind aktuell nicht eingeloggt.

Um einen Kommentar zu verfassen, melden Sie ich bitte an.

Login
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ok