Created with Sketch.

28. Jul 2021 | Bauprojekte

Erl Gruppe stellt Generationenpark fertig

Das niederbayerische Familienunternehmen hat mit der Übergabe an den Betreiber seine 100. Seniorenimmobile realisiert.

Großmehring
Der Generationenpark Großmehring – in der Nähe von Ingolstadt – bietet Pflege, Wohnen und Betreuung für Jung und Alt.
Foto: Erl Immobiliengruppe

Ende Juli wird die Erl Immobiliengruppe das Pflegeheim in Großmehring – auf dem Gelände des Generationenparks in der Nähe von Ingolstadt – an den Betreiber Novita übergeben. Insgesamt finden 120 Bewohner in 108 Einzel- und sechs Doppelzimmern Platz.

Damit realisierte das Unternehmen seit seiner Gründung vor über 40 Jahren seine 100. Seniorenimmobilie.

Auf dem 13.000 Quadratmeter großen Grundstück errichtete Erl einen Generationenpark für Menschen mit und ohne Pflegebedarf. Baustart für dieses Leuchtturmprojekt war im Juli 2019.

Der aus sechs Gebäudeteilen bestehende Komplex umfasst weiterhin 36 Appartements für das Betreute Wohnen, 20 barrierefreie Wohnungen für Menschen mit und ohne Handicap sowie 72 Ein Zimmer-Appartements unter anderem für Studenten.

Ergänzt wird das Angebot um vier Mitarbeiterwohnungen. Zum Investitionsvolumen machte das Unternehmen keine Angaben.

 "Herzlichen Glückwunsch zum 100. an alle, die diesen Erfolg möglich gemacht haben und weiter möglich machen", betont Alois Erl jun., geschäftsführender Gesellschafter der Erl Immobiliengruppe.

"Gegenüber unseren Marktbegleitern haben wir den unschätzbaren Vorteil, dass wir nahezu sämtliche Bau- und Ausbau-Gewerke im Haus haben", so Erl weiter.

Frank Kühnhauser, Leiter der Erl-Projektentwicklung, ergänzt: "Die 100. Seniorenimmobilie ist für uns natürlich etwas Besonderes. Während woanders viel Energie in flotte Werbesprüche und große Reden fließt, konzentrieren wir uns lieber auf das Wesentliche, nämlich die Planung und den Bau von altersgerechten Wohnformen in hoher Qualität."

Hintergrund: Im Januar 2020 meldete die Deggendorfer Immobiliengruppe Erl die Übernahme des Betreibers Novita. Aktuell betreibt das Unternehmen elf weitere Baustellen. Im laufenden Geschäftsjahr wird ein Umsatz von über 200 Millionen Euro angestrebt.

CARE Monitor 2020 Branchenbarometer Covid 19

Bücher

CARE Monitor 2020 Branchenbarometer der Pflegewirt

Sie erkennen Herausforderungen, Sie entwickeln Strategien und Sie nutzen Chancen für Ihre Einrichtungen in der Pflegewirtschaft in Deutschland? Im Management von Einrichtungen der Pflege unterstützt Sie dabei die Reihe CARE Monitor. Der Branchendienst CARE Invest und die Unternehmensberatung Roland Berger stellen mit dem CARE Monitor ein neues Branchen­barometer vor, das regelmäßig auf Jahresbasis die relevanten Trends, Themen und Herausforderungen aufgreift. Die erste Befragung dieser Reihe kommt an dem alles bestimmenden Thema COVID-19 natürlich nicht vorbei. Aber es geht auch um langfristige Trends im Bereich Pflege. Vom Fachkräftemangel über die notwendige Digitalisierung bis zu baulichen Weiterentwicklungen. So erhalten Sie ein schlüssiges Bild, was die Pflegeszene aktuell bewegt und wohin sie sich entwickelt. Nutzen Sie die Erkenntnisse der repräsentativen Studie, um bestens informiert den Wandel in Ihrer Einrichtung zu gestalten.

Das könnte Sie auch interessieren!

0 Kommentare

Sie sind aktuell nicht eingeloggt.

Um einen Kommentar zu verfassen, melden Sie ich bitte an.

Login
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ok