Created with Sketch.

24. Feb 2021 | Bauprojekte

Seniorenresidenz in Niedersachsen eröffnet

Nach erfolgter Grundsanierung konnte die Seniorenresidenz in Alfeld wieder an den Betreiber übergeben werden.

Alfeld Seniorenresidenz
Nach komplexen Umbau- und Sanierungsarbeiten ist die Seniorenresidenz in Alfeld wieder voll funktionsfähig.
Foto: TSC Real Estate

Ein Starkregen und der dadurch ausgelöste Überflutungsschaden haben die Sanierung und Modernisierung der Seniorenresidenz im niedersächsischen Alfeld erforderlich gemacht.

Insgesamt 16 Millionen Euro hat das Investmentunternehmen TSC Real Estate in die Baumaßnahmen investiert. Im Laufe der Sanierung tragen weitere Schäden zutage, die ebenfalls beseitigt wurden.

Die 80 stationäre Pflegebetten und 69 Betreute Wohnappartements umfassende Einrichtung wurde bereits Ende 2020 an den Betreiber Argentum übergeben. Die Umbauarbeiten zogen sich – inklusive eines zwischenzeitlich verhängten Baustopps – über drei Jahre hin.

TSC Real Estate hat im Auftrag des Eigentümers, einem in Luxembourg belegenen Seniorenimmobilienfonds, die Einrichtung nicht nur grundlegend saniert und modernisiert, sondern parallel dazu, mit dem ursprünglichen Betreiber eine Aufhebung vereinbart und die Einrichtung mittels eines 25 Jahresvertrags an Argentum neu vermietet.

"Wir haben im Rahmen dieses, einem an multiplen Komplexitätslagen kaum zu überbietenden, Projektes viele Erfahrungen machen müssen, die man gerne vermeiden will, aber die letztlich auch sehr hilfreich sein können", erklärt Berthold Becker, Geschäftsführer TSC Real Estate.

"Ebenso wurde uns wieder einmal vor Augen geführt, wie wichtig eine Technische Due Diligence beim Erwerb eines Bestandsobjektes ist, die nicht nur oberflächlich während eines zwei Stunden-Rundgangs augenfällige Dinge aufnimmt, sondern bauliche Anlagen sowie durchgeführte bauliche Standards im Detail untersucht", so Becker abschließend.

Hintergrund: Die Investment- und Assetmanager von TSC Real Estate haben 2020 14 Seniorenimmobilien im Gesamtwert von 216 Millionen Euro angekauft.

CARE Monitor 2020 Branchenbarometer Covid 19

Bücher

CARE Monitor 2020 Branchenbarometer der Pflegewirt

Sie erkennen Herausforderungen, Sie entwickeln Strategien und Sie nutzen Chancen für Ihre Einrichtungen in der Pflegewirtschaft in Deutschland? Im Management von Einrichtungen der Pflege unterstützt Sie dabei die Reihe CARE Monitor. Der Branchendienst CARE Invest und die Unternehmensberatung Roland Berger stellen mit dem CARE Monitor ein neues Branchen­barometer vor, das regelmäßig auf Jahresbasis die relevanten Trends, Themen und Herausforderungen aufgreift. Die erste Befragung dieser Reihe kommt an dem alles bestimmenden Thema COVID-19 natürlich nicht vorbei. Aber es geht auch um langfristige Trends im Bereich Pflege. Vom Fachkräftemangel über die notwendige Digitalisierung bis zu baulichen Weiterentwicklungen. So erhalten Sie ein schlüssiges Bild, was die Pflegeszene aktuell bewegt und wohin sie sich entwickelt. Nutzen Sie die Erkenntnisse der repräsentativen Studie, um bestens informiert den Wandel in Ihrer Einrichtung zu gestalten.

Das könnte Sie auch interessieren!

0 Kommentare

Sie sind aktuell nicht eingeloggt.

Um einen Kommentar zu verfassen, melden Sie ich bitte an.

Login
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ok