Created with Sketch.

25. Feb 2021 | Unternehmen

Medifox Dan baut das Angebot aus

Der Berliner E-Health-Spezialist Töchter und Söhne wird Teil der Gruppe.
Christian Städtler, Geschäftsführer der Medifox-Dan-Gruppe
Christian Städtler, Geschäftsführer der Medifox-Dan-Gruppe: „Die Kooperation ist die Premiere für ein zukunftsweisendes Engagement außerhalb unseres Kerngebiets."
Foto: Medifox

Seit Gründung im Jahr 2012 hat sich das Unternehmen Töchter und Söhne Gesellschaft für digitale Helfer mbH unter anderem auf Online-Kurse zur Unterstützung der häuslichen Pflege sowie die Versorgung mit Hilfsmitteln spezialisiert. Darüber hinaus entwickelt und betreiben die Berliner digitale Services für Kunden in der Gesundheitswirtschaft. Künftig wird der E-Health-Spezialist Teil der Medifox-Dan-Gruppe sein. Das teilten die Unternehmen jetzt mit.

„Wir freuen uns sehr, Töchter und Söhne als innovativen E-Health-Spezialisten mit großem Wachstumspotential in der Medifox-Dan-Familie begrüßen zu dürfen“, sagt Christian Städtler, Geschäftsführer der Medifox-Dan-Gruppe. „Die Kooperation stärkt die Kunden unserer Kunden im Bereich der professionell Pflegenden und ist zugleich die Premiere für ein zukunftsweisendes Engagement außerhalb unseres Kerngebiets“, so Städtler.

„Mit vereinter Stärke wollen wir unseren Pflegekassen-Partnern gemeinsam neue digitale Wege eröffnen, um Ihre Versicherten daheim zu unterstützen“, sagt Thilo Veil, Gründer und Geschäftsführer von Töchter und Söhne. Gemeinsam wollen die Partner künftig „ganzheitliche Produktlösungen zur Unterstützung des Pflegesektors“ entwickeln.

Zuletzt hatte Medifox die Kooperation mit der Wilken Software Group bekanntgegeben.
CARE Monitor 2021

Downloads

Care Monitor 2021

Sie erkennen Herausforderungen, Sie entwickeln Strategien und Sie nutzen Chancen für Ihre Einrichtungen in der Pflegewirtschaft in Deutschland? Im Management von Einrichtungen der Pflege unterstützt Sie dabei die Reihe CARE Monitor. Der Branchendienst CARE Invest und die Unternehmensberatung Roland Berger stellen mit dem CARE Monitor ein neues Branchen­barometer vor, das regelmäßig auf Jahresbasis die relevanten Trends, Themen und Herausforderungen aufgreift. Die zweite Befragung dieser Reihe hat ebenfalls das Thema COVID-19 im Blick. Aber es geht auch um langfristige Trends im Bereich Pflege. Vom Fachkräftemangel über die notwendige Digitalisierung bis zu Nachhaltigkeit und ESG-Regeln. So erhalten Sie ein schlüssiges Bild, was die Pflegeszene aktuell bewegt und wohin sie sich entwickelt. Nutzen Sie die Erkenntnisse der repräsentativen Studie, um bestens informiert den Wandel in Ihrer Einrichtung zu gestalten. Aus dem Inhalt: - Trends in der Pflege - Fokusthema: Wirtschaftlichkeit - Fokusthema: Ergebnisverbesserung - Fokusthema: Immobilie - Fokusthema: Personal - Fokusthema: Digitalisierung - Fokusthema: Nachhaltigkeit und ESG-Regeln

Das könnte Sie auch interessieren!

0 Kommentare

Sie sind aktuell nicht eingeloggt.

Um einen Kommentar zu verfassen, melden Sie ich bitte an.

Login
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ok