Unternehmen

Rolf Specht startet die neue Marke „Specht Gruppe“

2015 hat Rolf Specht die Betreibergesellschaften der Residenz-Gruppe Bremen an Orpea verkauft, die anderen Gesellschaften unter jener Marke führt er aber weiter. Künftig werden deren Geschäftsfelder "Bauen, Wohnen und Pflege" nun gemeinsam unter einer neuen Marke ausgebaut: Specht Gruppe.

- Rolf Specht geht mit einer neuen Marke in den Pflegemarkt: die Specht Gruppe.Foto: Holger Göpel

Der Unternehmer Rolf Specht hat im Jahr 1988 in Bremen die Residenz-Gruppe gegründet und zu einem der 20 größten privaten Unternehmen im deutschen Pflegemarkt ausgebaut. Die Betreibergesellschaften Senioren Wohnpark Weser GmbH und die Senioren Wohnpark Stade GmbH managten insgesamt 34 Pflegeeinrichtungen mit 2.496 stationären Pflegeplätzen in Bremen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen und Hessen – Specht hat sie 2015 an den französischen Konzern Orpea verkauft.

Unberührt von diesem Verkauf blieben die Residenz Baugesellschaft mbH, die Residenz Vertriebsgesellschaft mbH, die Reha-Klinik am Sendesaal in Bremen, der Ambulante Pflegedienst Weser und die WohnService Nordwest GmbH mit rund 500 seniorengerechten Wohnungen.

Im Dezember 2016 hat Specht zudem die Nordsee-Pflege mit 600 Patienten in Bremerhaven und Cuxhaven übernommen und führt sie unter dem Namen Weser-Pflegedienst weiter.

Rolf Specht, weiterhin geschäftsführende Gesellschafter dieser Unternehmen, fasst diese Töchter nun zusammen. Unter der neuen Marke "Specht Gruppe" werden die Geschäftsfelder Bauen, Pflege und (Betreutes) Wohnen weiter strategisch weiterentwickelt und operativ ausgebaut. 

CARE INVEST sprach in Bremen mit Rolf Specht und Geschäftsführer Frank Markus über die Perspektiven und konkreten Vorhaben der neuen Marke Specht Gruppe (vgl. Interview in der Ausgabe CARE INVEST 7-2017 am 31. März).